ATOMIC BLONDE – Kickass Agentin & 80s Mucke

Wonder Woman, Daenarys Targaryen und Atomic Blonde. Was für ein Weibersommer! Während ich meiner Daenny Liebe schon in meinen Game of Thrones Posts Luft mache, gilt es heute einer weiteren Heldin (oder wie Bryce Dallas Howard getwittert hat #shero) Rosen zu streuen. Denn Charlize Theron ist in David Leitchs (John Wick und bald Deadpool 2) ATOMIC BLONDE einfach nur geil!

November 89, der Mauerfall steht kurz bevor. Der kalte Krieg neigt sich dem Ende zu. Lorraine Broughton (Charlize Theron) reist nach Berlin um eine Liste sicherzustellen, die, sollte sie in falsche Hände geraten, großen Schaden anrichtet. Die deutsche Hauptstadt ist ein hartes Pflaster, zweigeteilt und hinterlistig geht es ums nackte Überleben. Für die abgebrühte Agentin kein leichtes Spiel und trotzdem ist es sie, die die Karten in der Hand hält. Oder?

Der Film erinnert an eine Mischung aus THE NEON DEMON meets MEN FROM U.N.C.L.E. Lichtgestaltungsgalore mit Action, Humor und 80er Deutsche Welle Musik (inklusive Falco!), was gelesen vielleicht wie Karneval trifft Weihnachtskitsch klingt, in der richtigen Dosis aber voll überzeugt. ATOMIC BLONDE ist bildgewaltig, eindrucksvoll und einfach nur geil. Mein Östrogenspiegel steigt schon allein beim daran denken, es war einfach SO GUT!

Neben Theron, die nach nach ihrer etwas kontroversen Performance in Fast 8 wieder ernst zu nehmen ist, lockt der Film mit einem A-Cast. James McAvoy (Atonement, X-Men), John Goodman (The Big Lebowski) und Eddie Marsan (Sherlock Holmes) überzeugen neben einer Mumie (Sofia Boutella), einem Orson Welles Look-a-like (Jóhannes Haukur Jóhannesson – Game of Thrones) und Til Schweiger (Keinohrhase – für unsere deutschen Fans).

So oder so, ATOMIC BLONDE ist ein visuel herrlicher Film mit Action, bei der man beim Zusehen schon Muskelkater bekommt, einer Hammer Charlize Theron und einfach dem geilsten Soundtrack! Aka ein absolutes MUST SEE!

Ab 24. August in den heimischen Kinos!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.