Game of Thrones S07E05: Eastwatch

[ACHTUNG SPOILER!!!] Wenn eine neue Staffel GAME OF THRONES läuft ist Montagmorgen immer ein besonderer Tag. Wie gerne ich plötzlich aufstehe, wenn ich weiß dass ich mir gleich die Handlung meiner Lieblingscharaktere anschauen kann! Auch wenn ich heute etwas lebensmüde war und noch vor dem Schauen durch meine Social Media Apps gescrollt habe, irgendjemand hat es da oben Gut mit mir gemeint, und mich vor Spoilern bewahrt. EASTWATCH ist bereit die vorvorletzte Folge der 7. Staffel und eine plotgefüllte, vorwärtstreibende obendrein.

Schon die Opening Credits Szene hatte diesmal ein neues Schmankerl – EASTWATCH wurde zum ersten Mal gezeigt. Keine Überraschung, immerhin heißt ja schon die Folge so…und doch war es toll mal wieder eine neue Location kennenzulernen. Warum der doofe Hirsch sich immer noch in King’s Landing dreht, versteh ich zwar bis heute nicht (Ja, okay Cersei ist ja mit Robert verheiratet gewesen und trägt wahrscheinlich seinen Nachnamen…aber sie gibt sich doch eindeutig als Lannister aus. Dann hätten wir auch kein so großes Trara um das zuerst brennende und dann Bolton Siegel in Winterfell machen brauchen.)

Wir beginnen mit dem „most obvious moment“ der Episode…oder hat wirklich irgendjemand geglaubt, dass Jamie sterben wird? Come on! GAME OF THRONES hat Cliffhanger neu definiert. Zwar ist man für den Augenblick eines Moments bestürzt oder überrascht…aber die Lösung ist deutlich erkennbar. Durch Bronn, der ihn natürlich nicht sterben lassen kann, wenn er nicht bekommen hat was ihm versprochen wurde, gerettet, beamt sich Jamie zu seiner geliebten Schwester und erfährt, nachdem er die unbelehrbare Frau über den wahren Mörder ihres Sohnes aufklären will, dass er bald wieder Papa wird. UM GOTTES WILLEN!

Daeny grillt ein paar Männer und gewinnt ein paar Männer dazu und schaut mit großer Bewunderung (und viel zu viel Romanze in den Augen…meiner Meinung nach) Jon zu, wie er Drogon streichelt. Uuuuh…Targaryen Theory CONFIRMED. (sorry, musste sein.) Ser Jorah kehrt zu seiner Königin zurück, nur um neidisch festzustellen, dass die schon wieder ein Auge auf jemand anderen geworfen zu haben scheint. Bleibt ja auf eine Art in der Family… ;)

Bran beschwört inzwischen ein paar Raben, fliegt mit ihnen in den Norden und sieht das Ausmaß der Totenarmee…holy christ! Daraufhin schickt er andere Raben in die Königreiche und bittet um Verstärkung.

Auch in Old Town bei den Maestern kommt besagte Nachricht an…aber irgendwie sind diese Weisen des Landes besonders deppat und glauben dem Stark Sohn nicht. Auch die Überzeugungsversuche von Sam helfen da nicht.

Jon erfährt dass Arya lebt (juhu! Reunion bitte bald!) und irgendwie kommen er Daeny, Varys, Ser Jorah, Ser Davos und Tyrion auf die großartige Idee Cersei von den White Walkers zu überzeugen indem sie sich einen fangen und ihr einen vorbeibringen…ehm…ja, okay. Davos und Tyrion brechen nach King’s Landing auf (Tyrion um Jamie zu überzeugen, Davos als Vehikel um Gendry zurück in die Story zu holen.) und gemeinsam mit den anderen geht es ab in den Norden nach Eastwatch, wo bereits die Brüderschaft auf sie wartet.

Meanwhile in Winterfell baut sich der Plot Sansa vs. Arya auf und wird von Littlefinger geschürt.

Und in Old Town reicht Sam die Dummheit der Maester und, nach einem herrlichen Einwurf Gillies zu einer Eheauflösung und anschließenden Neuvermählung eines gewissen Rhaegars (hmm…sagt mir nichts, euch!? *sarkasmus*), möchte Sam nicht mehr die Geschichten der Maester abschreiben sondern selbst erleben…ach ja, er weiß übrigends noch nichts von seinem Vater und Bruder. (Dickon, Dickoff…danke Bronn, der Spruch ist wie eingebrannt.)

Die Brüderschaft beschließt, dass sie im Endeffekt auf der gleichen Seite stehen („We’re all breathing.“) und wagen sich durch die Wall in den Norden.

Zwei Folgen (beide noch titellose) bleiben uns noch. Eigentlich unfassbar wenn man bedenkt was noch alles passieren muss…naja, wir werden bald erfahren wie weit wir es diese Staffel schaffen. Schrecklich, denn wir wissen schon jetzt dass wir vorraussichtlich 16 bis 18 Monate auf deren Veröffentlichung warten müssen. Aber gut…wir haben noch zwei Folgen. Lasst sie gut werden!

Du magst vielleicht auch

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.